2015 beantwortete ich eine Stellenanzeige in Panjin, China. Als Englischlehrer und Schriftsteller habe ich die Gelegenheit genutzt. Die Stelle war an der Panjin Senior High School in einer kleineren Stadt mit einer Million Einwohnern in der chinesischen Provinz Liaoning. Nach ein oder zwei Tagen Wartezeit wurde ich vom Arbeitgeber kontaktiert und der Ball begann zu rollen. Kurz nachdem ich mein chinesisches Visum erhalten hatte, befand ich mich in einem Flugzeug und auf dem Weg nach China. Diese besondere Schule war beeindruckend, da sie 45.000 Schüler beherbergte, die alle die gleichen Trainingsanzuguniformen trugen. Als ich an der Schule ankam, befand ich mich in Ehrfurcht vor der Schule und in einem erheblichen Kulturschock. Als die Lehrassistenten und das Personal mich zu einer Führung durch die Schule mitnahmen, rasten meine Gedanken vor Aufregung und Vorfreude auf das, was vor mir lag.

Die Wohnung, die sie zur Verfügung stellten, war über der Straße vom Campus und war schön. Es war die Penthouse-Suite mit Blick auf den großen Fluss, der durch das Zentrum der Stadt floss. Der Fluss war der berühmte Liao-Fluss oder allgemein als „Mutter-Fluss“ bekannt und hat eine Länge von über 1200 Kilometern. Der Direktor der Schule war so freundlich, mir ein paar Tage Zeit zu geben, mich einzuleben und meinen Körper den gefürchteten Jetlag abzuwehren. Ich ruhte mich aus und ließ dies einwirken. In der ersten Nacht fiel es mir schwer einzuschlafen, da das Bett viel härter war, als ich es gewohnt war. Die Chinesen glauben, dass ein hartes Bett gut für Ihre Gesundheit ist, und es fühlte sich an, als würde ich auf einer Betonplatte schlafen. Dies ist etwas, mit dem Sie möglicherweise konfrontiert werden, und ich empfehle jedem, der in China unterrichten möchte, nach dem Bett zu fragen. Wenn Sie frühere Probleme haben, wird dies mit Sicherheit eine Form der Folter für Sie sein.

Nach ein paar Stunden des Wurfens und Drehens schaffte ich es einzuschlafen. Ich erwachte mit dem Geräusch einer Explosion direkt vor meinem Fenster im 17. Stock. Jetlag und verwirrt sprang ich auf den Boden und duckte mich in Deckung, als ich glaubte, angegriffen zu werden. Das Geräusch war einschüchternd und unerbittlich und ließ die Fenster bei jeder Explosion zittern. Ich kauerte vor Angst und schaute auf die Uhr. Die Uhrzeit stand morgens um 6:35 Uhr! Ich zog mich vom Boden hoch, rannte ins Wohnzimmer und spähte aus dem Fenster. Zu meiner Überraschung war ein Mann vor dem Gebäude, der Feuerwerk und Raketen zündete !! Als ich beobachtete, wurde mir klar, dass dieser „Angriff“ die Ankündigung einer Hochzeit war, die später an diesem Tag beginnen sollte. Dies war der Beginn meiner Lernkurve und meiner Integration in die chinesische Gemeinschaft und Kultur. Fasziniert entschloss ich mich, einen langen Spaziergang ins Stadtzentrum zu machen, um meine neue Umgebung und die Stadt zu erkunden.

Nervös und begeistert wagte ich mich in eine Stadt, in der nicht viele Ausländer leben. Als ich ziellos die Straße entlangging, konnte ich die Augen der Menschen auf mich spüren, die alle neugierig waren, was ein Ausländer in dieser entlegenen nordostchinesischen Stadt tat. Ich fand es schwierig, mit dem Stress und den Blicken umzugehen, als ich ging, aber ich weigerte mich, darüber Angst oder Beklemmung zu empfinden. Als ich ging, die Landschaft, die Gebäude und das scheinbar endlose Angebot an Freiluftmärkten betrachtete, beschloss ich, jedes Mal, wenn mich jemand ungläubig anstarrte, zu lächeln, mit der Hand zu winken und Hallo zu sagen. Ich fing an, mich mit dem Satz „ni hao ma“ vertraut zu machen, als ich meine Reise ins Stadtzentrum fortsetzte. Bald, als ich anfing zu lächeln und den Leuten zu winken, fingen sie an zu lächeln und mir zu winken und die Angst und Furcht, die ich anfangs fühlte, wurde durch eine angenehme Erwiderung ersetzt. Die Menschen in der Stadt Panjin begannen sich mir zu öffnen und ich fand, dass sie ein freundliches Volk waren, das sich für die westliche Kultur interessierte und ein Ausländer, der für ihre Kultur und ihren Glauben offen war.

In China finden Sie immer fantastisches Essen, egal wo Sie sich befinden. Die Vielfalt ist endlos !! Hungrig hörte ich in einem kleinen Restaurant auf zu essen, und als ich durch die Tür ging, herrschte im Restaurant ein Moment der Stille, als alle aufhörten, was sie taten, um den Ausländer, der gerade hereinkam, genau anzusehen. Ich wurde zögernd von einer Frau begrüßt, die versuchte zu entscheiden, wie sie mit mir kommunizieren sollte. Ich benutzte Hand- und Körpersprache und bald konnte sie verstehen, dass ich alleine essen würde. Restaurants in China haben große Menüs an den Wänden mit großen Fotos von jedem Gericht. Als ich dort stand, war ich wie ein Kind in einem Süßwarenladen. Ich bestellte mein Essen und innerhalb weniger Minuten kam das Essen an. Das Essen war frisch und das beste chinesische Essen, das ich je gegessen habe. Ich verschlang das Essen und lächelte, die Kellnerin schien zu kommentieren, wie gut ich mit Stäbchen umgehen konnte. Die Restaurantmitarbeiter kamen alle mit ihren Handys vorbei und machten bald alle Fotos mit mir, alle mit dem Friedenszeichen.

Ich beendete mein Essen und beschloss, zurück in die Wohnung zu gehen, da ich auspacken und mich auf meinen ersten Unterrichtstag vorbereiten musste. Als ich zurück in der Wohnung ankam, fühlte ich mich erschöpft von der Hitze. Ausgepackt stellte ich meine Unterrichtsmaterialien zusammen, machte eine Pause und bereitete mich auf meinen ersten Unterrichtstag vor. Zwei Tage später kam ich eine Stunde vor meiner Unterrichtszeit in der Schule an und bemerkte dann eine Sache. Sie hatten weder einen Lehrplan noch Unterrichtsmaterialien. Als ich zu dieser Erkenntnis kam, bereitete ich meine Lehrbücher vor und bedankte mich dafür, dass ich mich entschlossen hatte, sie bis nach Kanada zu transportieren. Als ich diese Position in Kanada annahm, wurde mir mitgeteilt, dass die Materialien und der Lehrplan zur Verfügung gestellt würden und alles, was ich tun musste, war zu unterrichten. Ich übernahm diese Verantwortung und beschloss, dass mein erster Unterrichtstag darin bestehen sollte, mich vorzustellen und einige ESL-Spiele zu spielen, damit die Schüler und ich uns kennenlernen konnten. Als ich meinen ersten Unterrichtstag beendete, verstand ich, dass das Programm gelitten hatte und dass der Lehrer, den ich ersetzte, unverantwortlich war und der Situation zum Opfer fiel. Ich hatte erfahren, dass diese Person glaubte, dass das Unterrichten von Englisch darin bestand, Filme zu spielen und Lieder zu singen. Er war eher ein Entertainer als ein Pädagoge und die Schüler kamen nicht wie versprochen voran.

Ich habe in den letzten Jahren erfahren, dass Sie unbedingt sicherstellen müssen, dass bestimmte Aspekte Ihres Vertrags und des Auftrags selbst klar und deutlich sind, wenn Sie in Betracht ziehen, in China zu unterrichten. Ich habe eine Liste mit Fragen zusammengestellt, die Sie potenziellen Arbeitgebern in China stellen müssen, bevor Sie das Geschäft abschließen. Es gibt Agenturen, die Lehrer in Kanada und Amerika suchen, aber nur wenige oder gar keine Kontakt mit der Schule oder der Verwaltung der Schulen, für die Sie arbeiten würden. Ich würde weiter empfehlen, dass einige (wenn nicht alle) dieser Artikel im Vertrag garantiert sind, bevor Sie in der unteren Zeile unterschreiben.

AUFTRAGSKRITERIEN

  • Flüge. Stellen Sie sicher, dass Ihre Flüge versichert sind und dass Sie im Falle eines Familiennotfalls zu Hause diese Tickets Mitte des Vertrages verwenden können. Einige Agenturen akzeptieren diese Anfrage möglicherweise nicht, aber es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen.
  • Lehrplan und Materialien. Dies muss unbedingt klargestellt werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zwischen den Agenturen und den Schulen eine große Kommunikationslücke besteht. In meinem Fall war ich nicht nur für das Unterrichten verantwortlich, sondern auch für das Entwerfen und Implementieren des Lehrplans und der Materialien. Dies ist die Pflicht des Direktors des Programms, und sie werden viel mehr bezahlt als der Lehrer. Wenn Sie nicht aufpassen, lassen sie Sie die Arbeit erledigen, während sie den Nutzen ernten. Aufgrund der unerwarteten Arbeitsbelastung konnte ich die Vertragsbedingungen neu aushandeln, aber ich hatte Glück.
  • Gehäuse. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Wohngeld zusätzlich zu Ihrem Gehalt erhalten, da einige Schulen oder Agenturen versuchen, dieses in Ihr Gehalt einzubeziehen.
  • Arbeitsaufwand, Nachhilfe oder Dienste hinzugefügt. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie in vielen Fällen aufgefordert werden, Aufgaben auszuführen, die außerhalb Ihres Vertrags liegen. Wenn Sie zu diesen zusätzlichen Pflichten Ja sagen, ohne nach einer erneuten Nummerierung zu fragen, wird erwartet, dass Sie dies immer tun. Lass dich nicht in die Falle locken.
  • Lehrassistenten und Lehrmittel. Es ist unerlässlich, dass Sie nicht nur im Unterricht, sondern auch in Ihrem Alltag in China Hilfe erhalten. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie kein Mandarin sprechen. Für Ihre täglichen Aufgaben wie Bankgeschäfte, Transporte usw. benötigen Sie daher Unterstützung. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Unterstützung haben.
  • Die Unterkünfte. Ich würde Ihnen dringend empfehlen, Fotos von der Wohnung anzufordern und zu klären, welche Art von Bett und Bettwäsche sie zur Verfügung stellen. Auf einem Bett zu schlafen, das sich wie eine Steinplatte anfühlt, ist schrecklich und nach sechs Monaten wird Ihre Schlafqualität beeinträchtigt. Erkundigen Sie sich auch nach der Heizung in der Wohnung. Die Regierung regelt die Warmwasserbereitung und ist im Winter eingeschaltet und im Frühjahr ausgeschaltet. Im Frühjahr waren es noch minus zehn Grad draußen und meine Wohnung war eiskalt. Tatsächlich gab es Tage, an denen ich meinen Atem im Wohnzimmer sehen konnte !! Ich bat um eine tragbare Heizung und nach mehreren Beschwerden erhielt ich endlich eine.
  • Banking. Wenn Sie Geld aus China nach Hause senden möchten, lässt die chinesische Regierung zu, dass nur viermal im Jahr Geld aus dem Land verschickt wird. Es ist ein teurer und langwieriger Prozess und stellen Sie sicher, dass Sie Hilfe in diesem Bereich haben. Einige Banken in China akzeptieren keine Ausländer und andere bestehen darauf, dass Sie viele Formulare in chinesischer Sprache ausfüllen. Die Banken in China müssen alle Aktivitäten bei der Regierung einreichen und Ihr Konto wird ein "offenes Buch" sein, dh, jeder kann Ihre Kontodaten jederzeit einsehen. Wenn dies nicht gut zu Ihnen passt, würde ich empfehlen, dass Sie einen kleinen Safe kaufen (in China sind sie billig) und ihn in Ihrem Zimmer aufbewahren.
  • Unterrichtszeiten und Feiertage. Weihnachten ist keine Jahreszeit, die als Feiertag in China betrachtet wird. Wenn Sie ein Jahr lang unterrichten, besteht die Chance, dass Sie Weihnachten in China verbringen und arbeiten. Wenn Sie in dieser Saison frei haben möchten, besprechen Sie dies bitte im Voraus und lassen Sie sich dies schriftlich mitteilen.
  • Zahlen. Ich verdiente 18.500 RMB pro Monat und eine Wohnbeihilfe von 1.500 RMB pro Monat. Dies wurde immer in bar bezahlt und ich sage euch, das fängt wirklich an, sich zu stapeln! Ich habe die Banken benutzt, aber gegen Ende meines Vertrages habe ich einen Safe gekauft. 100 RMB entsprechen ungefähr 20 kanadischen Dollar.
  • Essen. Die Schule, für die ich arbeitete, bot drei kostenlose Mahlzeiten pro Tag an, und ich nutzte dies voll aus. Die Verwaltung ist der Ansicht, dass die meisten Schulen sicherstellen möchten, dass ihre Lehrer glücklich und gesund sind, damit das Essen sicher, lecker und frisch ist.
  • Arbeitsvisum. Stellen Sie sicher, dass die Schule, für die Sie arbeiten, Ihr Arbeitsvisum bezahlt und dass Sie innerhalb der ersten Woche nach Ihrer Ankunft bei der örtlichen Polizei registriert werden. Das Arbeitsvisum muss im Voraus bereitgestellt werden, und die Agentur, die Sie anstellt, sorgt dafür, dass dies erledigt wird. Arbeiten Sie nicht ohne Arbeitsvisum. Sie könnten im Gefängnis landen.

Denken Sie daran, dass das Unterrichten in China eine der lohnendsten Erfahrungen meines Lebens war. Ich würde dies jedem empfehlen, der gerne unterrichtet, aber Sie müssen wissen, dass China nichts für schwache Nerven ist. Die Kultur ist anders als alles im Westen und Sie werden auf dem Weg vor Hindernissen und Nöten stehen. Die Umweltverschmutzung in einigen Städten ist unerträglich (Feinstaubwerte über 4,5 bei hohem Chromgehalt in der Luft). Bevor Sie eine Position annehmen, sollten Sie die Stadt und insbesondere die Luftqualität untersuchen. Außerdem gibt es in China viele Viren und Krankheiten, die der westliche Körper noch nie zuvor gesehen hat. Stellen Sie sicher, dass Sie gut essen und sich in den ersten Monaten ausreichend erholen, da dies sonst zu Krankenhausaufenthalten führen kann. Essen Sie außerdem niemals Straßenessen. So verlockend dieser Grill auch sein mag, Sie wissen nie, woher das Fett stammt oder welche Art von Fleisch Sie tatsächlich essen. Wenn Sie dies tun, tun Sie dies auf eigenes Risiko. In meinen ersten sechs Monaten in China war ich zweimal im Krankenhaus und hatte eine schreckliche Grippe. Als mein Körper sich an die Umwelt gewöhnt hatte, verbesserte sich meine Gesundheit. Ich würde viel Obst und Gemüse empfehlen.

Abschließend werden Sie eingeladen, mit Kollegen und Freunden zu essen und zu trinken. Die Chinesen genießen große Mahlzeiten, gefolgt vom Trinken. Manchmal kann der Alkoholkonsum zu hoch werden und Sie könnten mit einigen Leuten, die Sie gerade kennengelernt haben, im Taxi landen. Achtung. Es ist keine Beleidigung, nein zu sagen, und sie werden Sie respektieren, wenn Sie Ihren Standpunkt vertreten und erklären, dass Sie am nächsten Tag unterrichten müssen. Ich bin einmal mit einigen amerikanischen Lehrern in einem Taxi gelandet und habe dann mit ihnen in ihrer Wohnung rumgehangen. Das nächste, was ich wusste, sie produzierten eine Bong und packten sie mit etwas sehr stinkendem Gras. Drogen werden Sie für einige Jahre ins Gefängnis bringen. Wenn dir das passiert, tu was ich getan habe und verschwinde schnell. Sie sind da, um zu unterrichten, und ich habe viel zu viele Lehrer in China gesehen, die jeden Tag verkatert sind oder sich krank gemeldet haben, weil sie die ganze Nacht mit Fremden getrunken haben. Sei nicht so ein Lehrer.

Alles in allem wünsche ich Ihnen viel Glück und bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich unter jeff@jeffmahoneybooks.com und ich wünsche Ihnen eine sichere und angenehme Reise! Wer mit einigen Agenturen sprechen möchte, kann sich gerne an mich wenden und ich helfe gerne weiter. Viel Glück!