Der beste Reise- (und Lebens-) Rat, den ich je erhalten habe

Es war Mai 2015 und ich hatte gerade meine Solo-Weltreise nach dem College angetreten. Ich war aufgeregt, begeistert und glücklich, aber ich hatte auch große Angst. Ich hatte keine Ahnung, wie meine Zukunft aussah, und das ist ein spannender Gedanke.

Die erste Station meiner Solo-Reise war Perissa Beach, Santorini, Griechenland, wo ich einen Mann traf, der mein Leben unwissentlich mit einem Satz veränderte.

"Ich bin seit über 30 Jahren auf Reisen und habe noch nie eine Unterkunft gebucht."

Das ergab für mich damals absolut keinen Sinn. Es wurde von einem Mann namens Dave gesagt, dem das Restaurant gegenüber der Herberge, in der ich wohnte, gehörte. Dave hatte mich eingeladen, auf Santorin zu bleiben, um anstehende Veranstaltungen und Gelegenheiten zu sehen, aber ich beklagte mich, dass ich bereits meine Fähre und meine Unterkunft auf der Insel Paros gebucht hatte, damit ich nicht in der Nähe bleiben konnte. Er sagte mir dann, dass diese Vorreservierung und Planung ein Anfängerfehler für Reisende war, aber der Gedanke, nicht zu wissen, wo ich am nächsten Abend meinen Kopf ablegen würde, ließ mich den nächsten Flug nach Hause für Mama und Papa buchen war erschreckend!

Schneller Vorlauf weniger als zwei Jahre später und ich kann endlich verstehen, was seine kühne Aussage bedeutet. Ich setze seine Reisehinweise langsam in die Praxis um und jetzt lautet mein Reisemotto: „Kein Plan ist der beste Plan“, weil ich aus Erfahrung weiß, dass es der beste Plan ist, wirklich keinen Plan zu haben.

Dies gilt sowohl für Reisen als auch für das Leben. Mir ist klar geworden, dass ein Plan Sie einschränkt. Nehmen wir zum Beispiel dieses Mal, als ich in Labuan Bajo, Flores, Indonesien unterwegs war, und ich hatte keine Ahnung, was mein nächster Schritt sein würde. Mit meiner unbeschriebenen Zukunft vor mir bot sich mir die einmalige Gelegenheit, eine Woche lang kostenlos auf einer 53-Meter-Yacht von Phinsi durch das Komodo-Archipel zu fahren. Okay! Ich konnte diese Gelegenheit aus zwei Gründen nutzen ...

Erstens konnten alle anderen Personen, die vor mir befragt wurden, nicht gehen, weil sie in drei Tagen einen Flug von Bali hatten, auf Lombok bereits eine Unterkunft im Wert von einer Woche gebucht hatten oder eine Fähre zu den Gili-Inseln gebucht hatten.

Zweitens hatte ich keine andere Möglichkeit, als auf dem Schiff meiner Träume zu sein.

Als ich merkte, dass es nichts im Unbekannten zu befürchten gibt, war ich nicht so begeistert davon, meine Zukunft herauszufinden, und eröffnete mir unzählige Möglichkeiten, die mir das Leben bot.

Mir wurde auch klar, dass ich, selbst wenn ich kostbare Momente dieses schönen Lebens in Anspruch nehme, um zu versuchen, meine Zukunft zu planen, mich darum zu sorgen, wann der nächste Gehaltsscheck eingeht oder wie ich ein Problem herausfinden werde, das sich in 3 Monaten ergeben könnte Normalerweise wird nichts davon aktualisiert. Ich stelle später fest (im Nachhinein immer 20/20, oder?), Dass ich meine kostbarste Ressource, Zeit, Sorge und Planung für Dinge verschwendet habe, die niemals passieren.

Dieser Typ hat es perfekt gesagt,

„Ich bin ein alter Mann und habe viele Probleme gekannt, aber die meisten sind nie aufgetreten.“ - Mark Twain

Das Geschenk ist ein Geschenk, und ich bin froh, dass ich die Erfahrung, das Vertrauen und den Mut habe, es jetzt wirklich anzunehmen. Bei "Kein Plan ist der beste Plan" geht es nicht darum, ein junger, verantwortungsloser Reisender zu sein - es geht darum, die Kontrolle über den Moment zu übernehmen, anstatt Zeit zu verschwenden, um zu versuchen, die Zukunft zu kontrollieren.