Geheime Tipps für Ihre Japanreise

Dies ist eine kurze Sammlung von häufig undokumentierten Tipps für Japanreisen, die wir von Reddit, Twitter und anderen Freunden zusammengetragen haben. Ich hoffe, sie helfen Ihnen weiter!

Wenn Sie auf etwas anderes neugierig sind, melden Sie sich bei Twitter @JonahD und ich werde sehen, ob ich Ihnen helfen kann.

TRAVERSAL UND TRANSIT

Es gibt immer noch ruhige Orte.

DER FABLED JR PASS
Mit dem JR-Pass haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen JR-Zügen (Japan Rail) des Landes, mit einigen besonderen Einschränkungen: Sie müssen Ihren Pass an der Kasse vorzeigen, um die Stationen zu betreten / zu verlassen, und Sie können nicht den schnellsten Shinkansen (Hochgeschwindigkeitszug) nehmen. Linien ohne vollen Preis zu zahlen (Nozomi / Mizuho / Hayabusa Linien). Es deckt jedoch nach wie vor die große Mehrheit der Stadt- und Fernverkehrszüge ab.

Der JR-Pass ist nur für nicht in Japan ansässige Personen erhältlich und kann direkt bei JR oder über einen Wiederverkäufer erworben werden. Wiederverkäufer (wenn Sie sich vergewissern, dass sie nicht lückenhaft sind) können oft andere Dinge einwerfen, die für Ihre Reise nützlich sind, wie z. B. Eintrittskarten für Museen, Fährtickets und Pocket Wifi (weiter unten erläutert) Holen Sie sich unsere und es war in Ordnung.

Wenn Sie einen JR-Pass kaufen, erhalten Sie eine Bestellanforderung per Post, die Sie bei Ihrer Ankunft in einem JR-Pass-Büro vorlegen müssen. In den meisten Städten gibt es Pass Offices an der Hauptdrehscheibe und 9 Büros an verschiedenen Stationen in Tokio.

Im JR-Pass sind nicht nur Shinkansen, sondern auch viele Nahverkehrszüge in vielen Städten enthalten. In Tokio betreibt JR die Linien Yamanote, Chuo und Sobu, mit denen Sie den größten Teil des Hauptkerns der Stadt erreichen. Die meisten Kleinstädte haben ihre eigenen Linien, die möglicherweise in Übereinstimmung mit einer JR-Linie verlaufen.

Mit dem JR-Pass können Sie außerdem kostenlos Sitzplätze auf Shinkansen reservieren. Die meisten SKS-Züge haben eine Reihe von nicht reservierten Wagen (2 bis 5), der Rest ist reserviert. Um zu reservieren, gehen Sie rechtzeitig zu einem besetzten Ticketschalter am Bahnhof Shinkansen. Sie können mit Ihrem JR-Pass nicht an den Automaten reservieren. Eine Reservierung ist nicht unbedingt erforderlich, aber sie garantiert Ihnen, dass Sie nicht drei Stunden lang im Gelände stehen bleiben.

Finden Sie heraus, ob der JR-Pass es wert ist
Der JR Pass ist teuer.

Es ist in Schritten von 7/14/21 Tagen erhältlich. Während der Preis ein wenig steigt, je länger Sie dort sind, sind es immer noch Hunderte von Dollar. Überprüfen Sie dreimal, ob es sich wirklich lohnt, bevor Sie eines reservieren. Wir waren für einen Monat dort, machten ein Dutzend Tagesausflüge und tonnenweise Hin- und Her in Städten, und wir haben immer noch nur die Gewinnschwelle überschritten.

Der beste Weg, die Kosten einzuschätzen und sich ein Bild davon zu machen, ist die Verwendung von HyperDia.

HYPERDIA VERWENDEN, um den Transit herauszufinden
HyperDia ist ein unglaublicher Transit-Tracker, der die meisten Züge und Busse in Japan abdeckt. Sie geben Ihren Startpunkt und Ihr Ziel ein und erfahren, wie Sie dorthin gelangen, wer den Zug / die Busse betreibt, wie viel jeder Schritt der Reise kostet, auch auf welchen Bahnsteigen Sie aussteigen und müssen renne zu für deine Verbindung (achte genau darauf, es ist super nützlich.)

Wenn Sie nicht weiterkommen, weil beispielsweise eine Spur von einem Taifun überflutet wird, können Sie einen alternativen Mittelpunkt eingeben, um HyperDia zu zwingen, Ihnen alternative Methoden anzuzeigen, die durch ihren Mittelpunkt leiten. Z.B. Wir konnten aufgrund von Stürmen nicht direkt von Kyoto nach Kinosaki gelangen, aber wir konnten durch Himeji kreisen.

Wenn Sie über einen JR-Pass verfügen, müssen Sie bei der Suche zuerst die Kontrollkästchen "Nozomi / Mizuho Shinkansen" und "Private Train Lines" deaktivieren, um festzustellen, ob JR dahin fährt, wohin Sie möchten.

MIT GOOGLE MAPS ADRESSEN FINDEN
Google Maps ist ein Glücksfall in Japan. Japanische Adressen basieren nicht auf einem Rastersystem, sondern auf der Reihenfolge der Erstellung. Japanische Blöcke (chome) sind nicht beschriftet, außer auf einem winzigen Schild an einer Ecke eines der Gebäude an einer Ecke. Straßen sind oft auch nicht beschriftet, außer in touristischen Gebieten. Häuser sind nicht nummeriert. Wenn die Einheimischen nach dem Weg gefragt werden, zeichnen sie oft nur eine Karte, anstatt zu versuchen, sie zu erklären.

In Google Maps erfahren Sie, wie Sie sich auf einfache Weise fortbewegen können, und können das japanische Adressierungssystem problemlos handhaben. Es ist auch hervorragend geeignet, um das lokale Bussystem in einer bestimmten Stadt zu verfolgen. Wir haben es in Kyoto ausgiebig genutzt, da Busse viel mehr von der Stadt abdecken als die U-Bahn.

Dies ist einer der Gründe, warum es sehr nützlich ist, über ein Pocket Wifi zu verfügen - es ermöglicht Ihnen, einfach alles zuzuordnen, was Sie suchen müssen.

IC-KARTEN UND PAS-KARTEN
Die meisten Menschen in Japan verwenden kontaktlose Karten für den Transit, egal ob Bus / Zug / U-Bahn / Shinkansen, anstatt Tickets oder Langzeitkarten zu kaufen. Es gibt zwei Hauptarten von Karten: IC und PAS. Beide funktionieren gleich, sie werden nur von verschiedenen Unternehmen verwaltet. Jede Stadt hat ihre eigene Variante des Namens für die Karten -
IC: SUICA, ICOCA, MANACA usw.
PAS: PASMO, PASPY, PITAPA usw.

Manchmal kann es Macken geben, aber sie funktionieren größtenteils an denselben Orten. Sie können an jeder größeren Transitstation mit Bargeld oder einer japanischen Debit- / Kreditkarte aufgeladen werden. Wenn Sie keinen JR-Pass besitzen, verwenden Sie diesen Pass. Überprüfen Sie jedoch Ihre Hin- und Rückflüge, da in einigen Ländern nur lokale Tickets akzeptiert werden, die Sie mit Bargeld kaufen müssen.

Die Karten können auch häufig zum Bezahlen von Getränken an Verkaufsautomaten oder für andere kleine Einkäufe verwendet werden. Suchen Sie einfach nach einem kontaktlosen Kartenplatz und dem Markennamen der Karte.

Automaten auf Shinkansen
Dies ist eine kleine Notiz, aber es lohnt sich zu wissen; Die meisten Shinkansen haben keine Verkaufsautomaten mehr an Bord, mit Ausnahme von Super-Langstreckenreisen, bei denen möglicherweise ein Getränkeautomat überteuert ist. Sie haben jedoch oft eine Person, die ein paar Mal pro Fahrt einen Snack- / Getränkewagen fährt. Dies ist auf die zunehmende Beliebtheit von Ekiben (Lunchpakete mit Bento-Boxen) zurückzuführen. Planen Sie daher unbedingt Snacks für lange Ausflüge mit.

BUSSE KÖNNEN EINIGE GEWOHNHEITEN ERWARTEN
Drei Dinge über Busse:
1. Sie müssen hinten einsteigen. Und vorne weg. Außer in einigen Städten, in denen das Gegenteil der Fall ist. Grundsätzlich vorbereitet sein.
2. Sie bezahlen oft nur, wenn Sie aussteigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Wechselgeld / Karten bereit haben. Ihre Kosten basieren häufig auf der zurückgelegten Entfernung, wobei ein festgelegter Satz für die Anzahl der Haltestellen gilt und die Entfernung zwischen den Haltestellen berücksichtigt wird. Sehr oft haben Busse eine Tafel, auf der angegeben ist, wie lange Sie schon fahren und wie viel es kostet, wenn Sie an der nächsten Haltestelle aussteigen.
3. Die Bustüren öffnen sich auf der linken Seite und fahren auf der linken Straßenseite. Dies ist eine weitere kleine Anmerkung, die einigen von Ihnen vielleicht albern vorkommt, aber es kann von Bedeutung sein. Selbst bei Google Maps-Buslinien kann es schwierig sein zu sagen, wo man sie erwischt. Die beste Möglichkeit zur Beurteilung besteht darin, die Fahrtrichtung zu ermitteln und sicherzustellen, dass Sie sich auf der richtigen Straßenseite befinden.

Außerdem kann alles, was ich gerade gesagt habe, in verschiedenen Städten und insbesondere auf dem Land völlig anders sein. YMMV.

JAPAN HAT IM ALLGEMEINEN VIELE TREPPEN
Die Fähigkeit, Treppen zu überqueren, kann von entscheidender Bedeutung sein. Es ist manchmal furchtbar unpraktisch, an einem Bahnsteig in einer kleinen Stadt auszusteigen und festzustellen, dass dieser eine Bahnsteig (und nur dieser eine) keinen Aufzug hat. Viele größere Bahnhöfe verfügen über Aufzüge, mit denen Sie von Bahnsteigen aufstehen können, aber möglicherweise müssen Sie Treppen überwinden, um herauszukommen, insbesondere wenn sich die Bahnhöfe im Bau befinden. Sie verfügen jedoch häufig über Rollstuhllifte. Informieren Sie daher das Bahnhofspersonal, wenn Sie Hilfe benötigen.

Eine sehr praktische Sache in vielen großen Bahnhöfen ist Exit Maps. Diese Karten sind auf Masten auf Bahnsteigen angebracht und geben an, welche Waggons des Zuges an einer bestimmten Station Rolltreppen / Aufzüge / Treppen am nächsten sind. So können Sie sich in ein günstigeres Auto setzen, um auszusteigen, falls Sie im Rollstuhl sitzen oder einfach mit einer Tonne Gepäck zur nächsten Plattform eilen müssen.

Sie können ankommen, um Ihren Airbnb eine Treppe hinauf zu finden. Oder ein Geschäft, das sich im dritten Stock eines Hochhauses mit kaputtem Aufzug befindet. Treppen sind eine unglückliche Realität für viele japanische Städte und es gibt nicht viele Unterkünfte für behinderte Menschen oder Menschen mit großem Gepäck. Planen Sie im Voraus, recherchieren Sie ein bisschen, und Sie werden zufriedener sein.

GEPÄCKSPRECHEN: VERSAND UND SCHLIESSFÄCHER
In den meisten größeren Bahnhöfen (insbesondere in touristischen Zielen) gibt es einen Stand für ein Transportunternehmen (häufig Yamato Transport). Gegen eine Gebühr können sie Ihr Gepäck entweder zu einem anderen Depot oder direkt zu Ihrem nächsten Hotel transportieren. Die Kosten richten sich nach der Größe; Wir haben ein paar Tragetaschen und ein paar große Koffer für ca. 70 USD verschickt. Es kann die Kosten wert sein, nur um Ihnen ein paar Tage lang Kummer zu ersparen.

Sie können Ihr Gepäck nicht an Airbnb senden, es sei denn, es ist jemand anderes dort, der es entgegennimmt, und Sie arbeiten es vorab mit ihm aus. Ich werde im folgenden Abschnitt "Wohnen und Essen" erklären, warum dies so ist.

Sie können auch die Münzschließfächer in Japan nutzen, die für Tagesausflüge sehr praktisch sind. Sie befinden sich in den meisten wichtigen Transitstationen sowie in einigen großen Kaufhäusern oder anderen Drehkreuzen, häufig im Untergeschoss. Sie sind in drei Größen erhältlich: ungefähr passend zum durchschnittlichen Tragekoffer, Koffer und großen Koffer.
Die Preise werden in der Regel nach Größe gestaffelt. Der Preis hängt ganz davon ab, wie beliebt der Standort ist. 100/200/300 in Kinugawa, 300/400/500 in Hiroshima, 500/600/700 in Tokio. Sie können nur mit 100-Jährigen-Münzen bezahlen, aber häufig ist ein Geldautomat verfügbar.

Sie können Dinge nicht über Nacht in Münzschließfächern lassen, ohne einen Zuschlag zu zahlen, und Mitternacht ist normalerweise der Überschlag. Einige erlauben es Ihnen, bis zu drei Tage zu bezahlen, aber es wird wahrscheinlich exponentiell teuer.

PLÄTZE SIND ÜBERRASCHEND ZUSAMMENGESCHLOSSEN
Die Größenordnung der Blöcke / Stadtteile in Japan unterscheidet sich erheblich von der in Nordamerika. Häuser sind kleiner und es gibt weniger Häuser in einem Block, und die kleinen Seitenstraßen / Gassen zwischen den Blöcken sind oft gut durchquert und sicher, außer in bestimmten Stadtvierteln in bestimmten Städten.

Sie können in weniger als 30 Minuten von Yoyogi über Harajuku nach Shibuya laufen. In jedem dieser Gebiete können Sie leicht einen Tag verbringen, da alles so eng ist.

Denken Sie daran, wenn Sie beurteilen, wie lange es dauert, bis Plätze verfügbar sind. Manchmal ist es wirklich einfacher / billiger zu laufen und du findest vielleicht coole Sachen auf dem Weg.

WOHNEN UND ESSEN

Gassen sind eine Erkundung wert.

AIRBNB UND WOHNUNGEN
Sie haben vielleicht gehört, dass Airbnb kürzlich von der Gesetzgebung in Japan hart getroffen wurde. Viele Inserate sind über Nacht verschwunden, aber praktisch bedeutet diese Gesetzgebung, dass das Öffnen eines Airbnb ein bisschen Papierkram erfordert, mit der Absicht, skizzenhaftere Orte auszublenden. Viele dieser Angebote sind zurück, aber viele weitere Hotels und Hostels schalten sich jetzt zu ermäßigten Preisen bei Airbnb ein, da sie bereits lizenziert sind. Verwenden Sie Ihre Sorgfalt, aber Sie können dort einige anständige Angebote finden.

Aber bevor Sie buchen, gibt es einige Besonderheiten von Airbnb, die nicht ganz mit Japan übereinstimmen und die Sie kennen sollten, bevor Sie eines buchen:
- Sie können keine Post an sie senden. JP Post hat eine Liste derer, die an einer Adresse wohnen, und wenn etwas an eine Person gerichtet ist, die dort nicht wohnen soll, wird sie es nicht zustellen. Sie können jedoch die Regierung benachrichtigen, um sich beim Eigentümer zu erkundigen, wer diese mysteriöse Person ist und ob sie ansässig ist. Einige Airbnbs behaupten, dass sie Mail für Sie bearbeiten, seien Sie jedoch vorsichtig damit.
- Japanische Wohnungen sind oft klein, und die Fotos machen möglicherweise nicht klar, wie klein sie sind. Dies ist nur die Realität einer kleinen Wohnung im urbanen Japan.
- Japanische Wohnungen sind oft Treppen hoch. Wenn Sie sich nicht im Erdgeschoss befinden, müssen Sie häufig zu Ihrer Wohnung gehen, es sei denn, Sie befinden sich in geschlossenen Wohngebäuden. Oft sind die Treppen klein und eng. Dies wird auch nicht in der Airbnb-Liste angezeigt.
- An einigen Orten gelten sehr strenge Regeln für Müll und Recycling, die möglicherweise nicht in der Liste aufgeführt sind. Um sowohl Ihnen als auch Ihrem Gastgeber viel Kummer zu ersparen, möchten Sie vielleicht mehr darüber nachdenken. Ich erkläre es weiter unten.

DER YAMANOTE-TRICK ZUM BILLIGEN LEBEN IN TOKYO
Wenn Sie sich in Tokio aufhalten, gibt es einen massiven Ringzug, der den wichtigsten Ballungsraum umrundet, die Yamanote-Linie. So gelangen Sie zu den meisten Orten, von denen Sie schon gehört haben: Shibuya, Shinjuku, Harajuku, Ueno, Akihabara, Ikebukuro usw.

Die Sache ist, das Yamanote hat Zwischenstopps zwischen diesen Orten, und sie sind oft nur einen kurzen Spaziergang von all den coolen Sachen entfernt, aber merklich billiger zu übernachten, ob in Hotels oder in Airbnb. Wählen Sie eines aus, von dem Sie noch nie gehört haben, dass es sich in der Nähe eines coolen Viertels befindet, das Sie auschecken möchten, und beginnen Sie dort.

Z.B. Wir übernachteten in Shin-Okubo (Koreatown und verschlafenes Wohnviertel) und Takadanobaba (Studenten, Spielhallen, billiges Essen), die beide nur einen Steinwurf von Shinjuku entfernt waren.

HOTELS IM ALLGEMEINEN
Es gibt ein paar Optionen für Hotels, wenn dies die Route ist, die Sie wählen möchten: Standardhotels, Businesshotels für vorübergehende Aufenthalte, Liebeshotels, Kapselhotels und Ryokan (traditionelle japanische Gasthäuser, obwohl es sich bei vielen nur um Hotels in voller Größe mit einer anderen Größe handelt Stil). Was verfügbar ist, hängt stark davon ab, wo Sie sich befinden.

Ein allgemeiner Hinweis: In Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020 sind viele der mehr ... temporären Hotels wie Liebes- und Geschäftsreisehotels legitim und öffnen sich für eine breitere Kundschaft. Diese Orte mögen etwas seltsam sein und spezifische Regeln und Einschränkungen haben, aber sie sind oft sauber, billig und gut gepflegt.

Egal um welche Art von Hotel es sich handelt, die meisten haben eine Check-in-Frist und einige schließen die Rezeption sogar überraschend früh. Überprüfen Sie die Informationen Ihres Hotels und benachrichtigen Sie sie so bald wie möglich, wenn Sie glauben, dass Sie zu spät kommen.

Kapselhotels sind eine nette Neuheit, aber eigentlich nicht so billig, und Sie werden sie vielleicht einfach als unangenehm empfinden. Die meisten sind geschlechtsspezifisch und erfordern, dass Sie alle Ihre Habseligkeiten einsperren. Doppelkapsel-Hotels für Reisende tauchen auf, sind aber eher ungewöhnlich.

Ryokan kann etwas arkan sein, aber es sind oft sehr komfortable Aufenthalte. Die meisten haben Tatami-Zimmer mit Futon, in denen Sie schlafen können, und viele haben je nach Standort ein eigenes angeschlossenes öffentliches Bad. Bei vielen von ihnen sind auch traditionelle Menüs im Preis enthalten, und Sie können möglicherweise kein Zimmer ohne Essen erhalten (oder zumindest einen Rabatt für das Überspringen des Essens).

Und wenn Sie im Kobayashiya in Kinosaki-onsen übernachten, sagen Sie Tomo, dass die Davidsons Sie geschickt haben.

Müll und Recycling
In Japan Dinge wegzuwerfen ist ein bisschen kompliziert, aber es liegt nur daran, dass Sie sich ein wenig anstrengen müssen, damit sie mit dem schieren Volumen, das Städte dieser Größe produzieren, tatsächlich richtig umgehen können.
Die Grundidee ist, dass es fünf Kategorien gibt:
- Brennbarer Müll
- Nicht brennbarer Müll
- PET-Flaschen
- Nicht-PET-Flaschen und Glas
- Dosen und Metall

Jetzt wird es an einigen Stellen nur noch einen Müll- und einen Recyclingbehälter geben. An anderen Orten gibt es möglicherweise sechs Fächer (eines für Papier). Auf fast allen ist ein Symbol angebracht, das angibt, wohin es führen soll. Die Kunststoffflaschen sind mit PET gekennzeichnet und mit einem PuRa-Recycling-Symbol versehen. In brennbaren Abfällen befindet sich häufig ein quadratisches Recycling-Symbol mit einem Kanji.

Um das Müllvolumen zu bekämpfen und die Menschen zum Recycling zu ermutigen, erhebt Japan ab einer bestimmten wöchentlichen Zuteilung eine Gewichtsabgabe. Deshalb werden Sie nicht viele öffentliche Mülleimer finden, weil jemand dafür bezahlen muss. Einige Orte geben Ihnen sogar Ihren Müll zurück, wenn Sie versuchen, ihn in ihren Müll zu werfen.

Lesen Sie sich vorab die Müllregeln durch, und Sie werden keine Probleme haben. Und bewahren Sie Ihre zusätzlichen Plastiktüten und Servietten auf. Sie sind nützlich, um den Müll einzupacken und mitzunehmen, da Sie ihn möglicherweise eine Weile tragen müssen, bis Sie einen Konbini finden, in dem Sie Ihren Müll deponieren können.

DIE MAGIE VON KONBINI
Konbini (japanische Convenience Stores) sind unglaublich. Die Hauptketten sind 7–11, Lawson und FamilyMart, mit anderen Ketten in verschiedenen Bereichen (von denen einige von diesen großen Drei betrieben werden und ihre Produkte haben werden.)

Im konbini erhalten Sie warme und kalte Speisen und Getränke, einfache Lebensmittel und Pflegeprodukte. Das Essen ist gut, bemerkenswerterweise. Konbini-Frühstück ist eine große Sache. nimm einfach einen Onigiri und ein Gebäck und ein Getränk für 300Y. Lawson hat auch ziemlich gutes / billiges Karaage-Huhn. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht nur von Konbini-Lebensmitteln überleben: Es ist billig, aber es könnte Sie nach einer Weile erreichen.

Konbini ist auch einer der wenigen praktischen Orte, an denen Menschen mit nicht-japanischen Kreditkarten Bargeld erhalten. Mit 7–11 Geldautomaten können Sie bis zu 10000 Y (~ USD $ 100) gleichzeitig abheben, und mit FamilyMart können Sie bis zu 50000 Y abheben. Die Servicegebühr dafür beträgt nur ein paar Dollar, obwohl Ihre Bank möglicherweise einen weiteren Teil des Backends in Rechnung stellt (meine berechnet CAD $ 7,50).

Suchen Sie nach Hinweisen, die speziell auf „internationale Kreditkarten“ verweisen. Sie finden häufig Geldautomaten von Konbini-Unternehmen an anderen Orten, die Sie nutzen können, da sie so allgegenwärtig sind.

Konbini kann bis zu einem gewissen Grad auch Pakete für Sie bearbeiten. Amazon Japan gibt Ihnen ein Manifest, das Sie zum Laden bringen können, um Ihre Artikel abzuholen. Viele haben automatisierte Kioske, an denen Sie auch Pakete anfordern können. (In diesen Kiosken können Sie häufig auch lokale Konzert- / Event-Tickets kaufen.)

Nahrungsmittelallergene
Wenn Sie gegen die Hälfte der Dinge allergisch sind, die wie ich wachsen, sollten Sie in Japan auf Allergene aufpassen. Zum Glück machen sie es Ihnen ziemlich leicht, wenn Sie ein paar einfache Kanji und Kana lernen können.

Google Translate ist hier eigentlich recht nützlich: Die Telefon-App hat der Kameraübersetzung kürzlich JP-Übersetzung hinzugefügt, sodass Sie Ihr Telefon auf das Paket richten und sehen können, wie es die Zutaten übersetzt. Es ist jedoch etwas chaotisch. Daher ist es entscheidend, dass Sie wissen, worauf Sie sich konzentrieren müssen.

Am Ende der Zutatenliste auf der Rückseite eines Lebensmittels stehen die Allergene, und sie stehen fast immer in Klammern, denen dieselbe kurze Zeichenfolge vorangestellt ist. Die Sache ist, die einzigen Allergene, die dort legal aufgeführt werden müssen, sind Buchweizen (Soba), Krabben, Ei, Milch, Erdnuss, Garnelen, Weizen / Gluten und Soja. Einige Unternehmen werden ein Raster mit wichtigen Allergenen einbinden und die möglicherweise vorhandenen hervorheben, aber es ist nicht sehr verbreitet.

Denken Sie auch daran, dass bei Verwendung der visuellen Übersetzung keine Wörter verarbeitet werden können, die aus mehreren Zeichen bestehen und in die nächste Zeile umgebrochen werden.

Zufällige andere Allergennotizen:
- Curry kann Nüsse enthalten oder nicht; Es ist ein bisschen wie ein Münzwurf. CoCo Curry normalerweise nicht, Matsuya Curry normalerweise nicht. Sie können immer fragen.
- Einige Arten von Cup-Nudeln (und andere mit pulverförmigem Grundgeschmack) verwenden Erdnussbutter als Aromastoff. Frag mich nicht warum.
- Es ist keine Schande, mit Fast Food auszukommen, wenn Sie müssen. Nicht zu sterben ist der Schlüssel, und einige JP nehmen an, dass westliches Fastfood viel weniger fettig ist.

TÄGLICH UND VERSCHIEDEN

Vergiss nicht, etwas zurückzulassen.

POCKET WIFI ist zu gut
Jetzt, da ich zu Hause bin, vermisse ich das Konzept von Pocket WiFi.

Pocket WiFi sind tragbare WLAN-Router, die etwa einen Tag lang den Akku laden, eine japanische SIM-Karte mitnehmen und im Grunde überall eine perfekte LTE / 3G-Abdeckung bieten, außer in Eisenbahntunneln in der Tiefebene. Ihre Qualität kann stark variieren. Wir haben unsere von Global WiFi über unseren JR Pass-Händler erhalten und es war fantastisch.
Unsere beiden Airbnbs haben uns während unseres Aufenthalts einen zur Verfügung gestellt, und es waren definitiv billigere Modelle, nicht ganz so gut abgedeckt oder schnell, aber immer noch sehr nützlich. Überall Internet zu haben, Zutaten zu prüfen, Karten zu durchsuchen, Fotos hochzuladen, mit Freunden zu kommunizieren, war ein wesentlicher Bestandteil unserer Reise und in Notfällen sehr nützlich.

Sobald Sie eines bestellt haben, können Sie es entweder an einem Kiosk am Ankunftsflughafen abholen oder es sogar an Ihr erstes Hotel schicken lassen. Wenn Sie in Japan fertig sind, können Sie es entweder per Post zurückschicken (Porto bezahlt) oder einfach an einem Kiosk am Flughafen abgeben. Sie werden Ihnen mitteilen, welche.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Japan öfter besuchen werden, können Sie sogar Ihre eigene an einem Ort wie Bic Camera abholen. Dann müssten Sie jedoch eine SIM-Karte besorgen.

Übrigens war unser Datenlimit vor dem Drosseln 3 GB pro Tag.

DIE SPRACHBARRIERE
In Japan gibt es eine ganze Menge Englisch. Es steht auf Zeichen, die meisten Leute lernen es in der Grundschule. Die Anzeichen werden jedoch mit zunehmender Entfernung seltener und die meisten Menschen können keinen Satz sprechen, da das Lernen meist auswendig erfolgt.

Das Erlernen von grundlegendem Kana (Hiragana / Katakana) und einfachem Kanji (komplexen Zeichen) bringt Sie überraschend weit. Viele Beschilderungen / Verpackungen / Broschüren verwenden nur Kana und einfaches Kanji, um sicherzustellen, dass jeder, der älter als ein bestimmtes Alter ist, es lesen kann. Eine solche Grundlage zu haben, wird sehr hilfreich sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen ist ein Sprachführer in Japan wirklich sehr nützlich, doppelt so, wenn der tatsächliche japanische Text darin sichtbar ist. Das meiste, was Sie täglich sagen, sind nur gebräuchliche Ausdrücke (insbesondere „Sumimasen“). Und wenn Sie die Aussprache nicht vermitteln können, können Sie ihnen einfach den Text anzeigen. Viele Restaurants tun dies mit Menüs, die am Tisch / an der Theke angebracht sind. Sie können einfach das Menü anzeigen und auf das zeigen, was Sie möchten.

Außerdem: Wenn Sie über die Google Translate-App verfügen, können Sie Offline-Sprachbibliotheken herunterladen, indem Sie in den Einstellungen nachsehen. Die App kann keine Live-Sprache oder Fotos ohne Internet übersetzen. Wenn Sie jedoch keinen Internetzugang haben, sind Sie sehr froh, dass Sie nur einfache Textübersetzungen haben. Wenn Sie über ein Internet verfügen, können Sie Fotos mit jedem beliebigen Klartext übersetzen und Kanji skizzieren, die Sie nicht kennen. Die Erkennungsrate ist recht gut und setzt nicht voraus, dass Sie die richtige Strichreihenfolge kennen.

WÄSCHEREI UND TROCKNER
Ein Großteil Japans hängt seine Wäsche zum Trocknen auf. Es gibt tatsächlich eine Menge nützlicher Dinge, um dies zu unterstützen. Außenhängeschienen, alle Arten von anpassbaren Kleiderbügeln für den Innenbereich.

Aber es ist nicht immer praktisch, besonders wenn es regnet, und dies bedeutet, dass viele Apartments, auch wenn sie eine Waschmaschine haben, keinen Trockner haben. Viele Wandklimageräte für den Hausgebrauch verfügen über eine Entfeuchtungseinstellung, mit der sich Kleidung im Raum recht gut trocknen lässt, aber nur so viel kann.

Wenn Sie unbedingt trocknen müssen, gibt es in vielen kleinen Stadtteilen eine kleine Münzwäscherei, und auch in vielen Sento (öffentlichen Badehäusern) gibt es Münzwäschereien, die Sie verwenden können, unabhängig davon, ob Sie das Bad benutzen oder nicht.

STEUERFREIES EINKAUFEN
Um Touristen zum Einkaufen zu ermutigen, gibt es in vielen Geschäften in den großen Ballungsräumen „Tax-Free-Shopping“. Einige haben eine Beschilderung, andere müssen Sie danach fragen, aber die Prämisse ist in der Regel dieselbe: Wenn Sie mehr als ~ 5001Y (~ $ 50USD) ausgeben, können Sie die 8% Steuer auf Ihren Einkauf sparen.

Viele Läden für Kleidung / Schmuck / Elektronik / Souvenirs haben dies, aber nicht alle. In jedem Fall müssen Sie Ihren Reisepass an der Kasse vorlegen. Sie füllen ein Formular aus und hängen es an Ihren Reisepass an. Wenn Sie den Zoll passieren, um das Land zu verlassen, überfliegen sie die Formulare und entfernen sie aus Ihrem Reisepass.

GOSHU-IN: TEMPELCALLIGRAPHIE
Wenn Sie ein ordentliches und eher spirituelles Andenken an Ihre Reise haben möchten, würde ich Ihnen Goshu-in vorschlagen. Jeder Tempel mit Goshu-In verkauft kleine Kalligraphiebücher, die sich wie ein Akkordeon entfalten. Die Bücher sind in der Regel 1000Y +, wobei schickere Designs mehr kosten. Die Kalligraphie selbst kostet in der Regel 300Y. Auf einer Seite tragen sie das Symbol des Tempels, das aktuelle Datum und andere Informationen ein. Sie legen dann spezielle Stempel darauf und ein Stück Löschpapier darauf.
Selbst winzige Tempel, vorausgesetzt, sie haben einen Mönch, könnten ein Goshu-in haben, und Sie können dies leicht nachfragen, indem Sie ihnen einfach das Buch zeigen.

Es kann ein cooler kleiner Reisebericht Ihrer Reise sein und ist ein wunderschönes Artefakt.

ALLES IST J-POP
Angenommen, Sie haben eine japanische Band, die Sie mögen. Sie haben noch nie ein gedrucktes Exemplar ihrer Alben bekommen und denken, es wäre ein schönes Souvenir. Gehen Sie also zu Tower Records und suchen Sie überall. Sie können sie in keinem Abschnitt finden. Vielleicht sind sie ein bisschen jazzig, wie SOIL & PIMP SESSIONS, aber sie sind nicht im J-Jazz. Oder sie sind ein bisschen volkstümlich wie ROTH BART BARON, aber sie sind nicht in der Welt / im Volk.

Sie befinden sich in der J-Pop-Sektion.

Jedes Mal.

Sogar einige Sachen nennen wir "J-Rock" oder andere Genres.

Das macht Sinn, da Pop einfach nur Popmusik ist. Wie auch immer, ich hoffe, das spart dir ein bisschen Zeit. (Wenn Sie wirklich nichts finden, fragen Sie die Mitarbeiter, sie helfen Ihnen gerne weiter.)

QUICKFIRE-TIPPS

  • Wenn Sie beabsichtigen, in ein Sento, ein Onsen oder ein anderes Bad (auch in einem Haus einer anderen Person) zu gehen, suchen Sie einen englischen Leitfaden für japanische Bäder und lesen Sie ihn sorgfältig durch. Es gibt einen Lernprozess, der jedoch weniger einschüchternd ist, als Sie vielleicht denken. Wenn Sie Tätowierungen haben, kann es sein, dass es Ihnen trotz des Gehörten immer noch gut geht. Local Sento interessiert sich oft nicht für Tätowierungen. an schickeren orten bitten wir sie vielleicht nur, sie mit einem verband oder einem handtuch zu bedecken. Wir waren darüber besorgt, als wir in eine wunderschöne Stadt voller tausendjähriger Badehäuser gingen, und sie hätten sich nicht weniger kümmern können. YMMV.
  • Die meisten Leute werden Sie nur ausschalten, aber einige Leute können Sie anstarren, besonders wenn Sie zwei Meter groß sind und lange rote Haare haben. Wenn Sie unbedingt möchten, dass die Leute Ihnen keinen zweiten Blick zuwerfen, tragen Sie einfach eine medizinische Maske. Es spielt keine Rolle, worauf Sie sonst noch gekommen sind. Vertrau mir einfach. Jeder Konbini verkauft sie, wenn Sie eine brauchen.
  • Wenn Sie Toranoana / Melonbooks oder einen gebrauchten Buchladen wie Mandarake besuchen und nach etwas Lesematerial suchen, kommen Sie schnell über sich selbst hinweg und steigen Sie dort ein. Ich habe gesehen, wie du am Ende des Stapels herumschwebst und ungeschickt aussiehst. Du bist den ganzen Weg geflogen, bist da reingekommen und hast deine Stiefel gefüllt. Es ist normalerweise alphabetisch nach Serien oder Kreisen sortiert. Mitarbeiter können Ihnen bei der Suche nach Büchern helfen, die nicht auf der Website aufgeführt sind. Seien Sie einfach cool und denken Sie daran, dass Sie alles, was Sie kaufen, möglicherweise jemandem beim Zoll erklären müssen.
  • Mach das Mario Kart-Ding nicht in Akihabara. Es ist abscheulich, unsicher und fragwürdig legal.
  • In Ansehung der Rechtmäßigkeit; Japan hat keine Gesetze zum Schutz von Selbstverteidigung. Wenn Sie mit jemandem in einen Streit geraten, können Sie verhaftet werden und in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Bitten Sie in diesem Fall um einen Übersetzer und unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht vollständig verstehen, auch wenn Sie aufgefordert werden, "nur Ihren Namen zu schreiben".
  • Mieten Sie keinen Kimono / Yukata / etc. Vor allem in einem städtischen Gebiet; Sie werden wie ein Daumenschmerzen auffallen und wahrscheinlich sowieso viel dafür bezahlen. Wenn Sie sich jedoch ein Yukata von einem Ryokan ausleihen lassen, in dem Sie sich gerade befinden, dann entscheiden Sie sich auf jeden Fall dafür. Grundsätzlich gilt: Wenn niemand anderes einen trägt, sollten Sie dies wahrscheinlich nicht tun.
  • Geta (traditionelle Holzsandalen) sind gewöhnungsbedürftig und können sehr schnell Blasen verursachen, wenn Sie nicht vorbereitet sind.
  • Wenn Sie tagsüber nicht wissen, was Sie tun sollen, schauen Sie sich einige Tempel an oder gehen Sie zum Schaufensterbummeln. Wenn Sie nachts nicht wissen, was Sie tun sollen, gehen Sie zu einer Spielhalle / Karaoke-Station oder suchen Sie nach einem coolen Ort für nächtliche Besichtigungen.
  • Wenn Sie jemals gestrandet sind, nachdem die Züge stehen geblieben sind und es zu weit ist, um zu Fuß zu gehen, gibt es einen Grund, warum Karaoke-Räume und Manga-Cafés niedrige Übernachtungspreise haben. Suchen Sie nach einem, der anzeigt, dass Duschen verfügbar sind.

SCHLIESSENDE GEDANKEN

War das wirklich vor einem Monat?

Dieser Leitfaden erhebt definitiv keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich kann es in Zukunft aktualisieren. Aber ich hoffe, es tut dir trotzdem gut.

Oh, und schließlich lerne dieses Kanji: 英語. "Eigo" ausgesprochen "eh-go".
Es bedeutet "Englisch". Wenn Sie beispielsweise nach der englischen Speisekarte in einem Restaurant oder nach der englischen Speisekarte in einem Karaoke-Restaurant suchen, ist es praktisch, dies zu wissen.

Viel Glück; Ich hoffe, Sie genießen Ihre Reise!

-Jona

@JonahD
(aka Hangedman)
hangedmandesign.com