Beste SIM-Karten für jedes südostasiatische Land

Beste SIM-Karten für jedes südostasiatische Land

Wenn Sie unterwegs über eine stabile Internetverbindung verfügen, können Sie eine Geschäftsreise antreten oder abbrechen. Wir haben nachgeforscht, um Ihnen die zuverlässigsten SIM-Karten in allen Städten Südostasiens zu liefern.

Seien wir ehrlich - niemand nutzt wirklich Datenroaming.

Das Erhalten von SIM-Karten ist für uns zu einfach geworden, um die berüchtigten Datenlimits und Strafgebühren zu umgehen. Es ist das erste Geschäft, wenn wir reisen, sogar vor dem Essen und der Unterkunft. Offensichtlich liegt die 4G-Verbindung jetzt in der untersten Ebene der Maslow-Hierarchie.

SIM-Karten kosten in Südostasien deutlich weniger als auf europäischen oder australischen Flughäfen, aber selbst innerhalb dieses Pools sind einige für Geschäftsreisende besser geeignet als andere.

In diesem Artikel erfahren Sie, auf welche Kioske von Dienstanbietern Sie sich einstellen sollten.

Was macht eine gute SIM-Karte aus?

Der Versicherungsschutz steht bei einer Dienstreise an erster Stelle. Wenn Sie geschäftlich im Ausland unterwegs sind, haben Sie genug zu tun, um sich Sorgen zu machen, und in Verbindung zu bleiben, sollte keine davon sein.

Diese Dienstleister sind hoch geschätzt für ihre starken Netzwerke im ganzen Land, die auch abgelegene Gebiete abdecken, die Sie während der R & R besuchen können.

Wenn Ihr Ziel jedoch keine Hauptstadt ist, ist OpenSignal ein praktisches Tool, mit dem Sie die Netzabdeckung des Diensteanbieters in der Region beurteilen können.

Zusätzlich zur Berichterstattung wurden nur die größten Datenbündel mit langer Gültigkeitsdauer (mehr als sieben Tage) in die engere Auswahl aufgenommen. Alle angegebenen Preise sind zum Zeitpunkt der Drucklegung korrekt und können sich mit der Zeit oder zwischen Einzelhändlern innerhalb des Landes ändern.

Malaysia

Dienstleister: Maxis
Plan: Hotlink RED Plan
Inklusivleistungen: 10 GB Internet + unbegrenzte Anrufe + kostenlose, ununterbrochene Nutzung * Gültigkeitsdauer: 30 Tage

Preis: RM70

Dinge zu beachten
Keine unbegrenzten Daten? Kein Problem. Mit dem Hotlink RED-Plan können Sie aus drei ununterbrochenen roten Paketen auswählen, um die uneingeschränkte Nutzung ausgewählter Apps zu genießen.

Vielleicht planen Sie lange, interstate Pendelfahrten, um koreanische Dramen auf Viu zu sehen, oder Sie übertragen große Dateien über Telegramm. Abhängig von Ihren Anforderungen oder Ihren am häufigsten verwendeten Messaging-Apps können Sie durch Ihre Wahl viel sparen.

Thailand

Dienstanbieter: DTAC
Plan: Happy Tourist SIM (15 Tage) Leistungen: Unbegrenztes Internet (mit 6 GB Geschwindigkeit) + 100-Baht-GuthabenGültigkeit: 15 Tage

Preis: 599 Baht

Dinge zu beachten
Wie bei den Vorteilen, die Vielfliegerprogramme bieten, gibt es eine Reihe von Privilegien, die nur Kunden von DTACs Tourist SIM gewähren, einschließlich einer Reiseversicherung im Wert von einer Woche, Ermäßigungen auf DHL-Auslandsversand und sogar Mietwagen.

Und wenn die Schalter am Flughafen zu voll sind, können Sie Ihre SIM-Karten bequem an einem dieser Selbstbedienungsautomaten in Gate 7, Ankunftshalle, Flughafen Suvarnabhumi abholen.

Alles, was Sie tun müssen, ist auswählen, registrieren und bezahlen, und Sie können auf dem besten Weg sein, die Taxischlangen zu überwinden. Wenn Sie einen noch nahtloseren Prozess wünschen, tätigen Sie einen erweiterten Online-Kauf und legen Sie Ihren Code am Kiosk vor!

Indonesien

Dienstleister: Telkomsel
Plan: simPATI Best Deal Combo 25 GBInklusiv: 25 GB Internet + 100 Minuten Sprachanruf + 200 SMSGültigkeit: 30 Tage

Preis: 143.000 rp

Dinge zu beachten
Viele Kioske in und in der Nähe von indonesischen Flughäfen sind dafür bekannt, dass Touristen höhere Preise verlangen. Während es früher möglich war, sich an nicht lizenzierte Straßenhändler zu wenden, schreibt eine im Mai 2018 eingeführte Verordnung nun vor, dass Ausländer mit ihren Pässen und Visa offiziell registriert werden müssen, da sonst die Gefahr besteht, dass ihr Netzwerk abgeschnitten wird. Leider praktizieren diese Anbieter nicht immer Schwarz-Weiß.

Unser Rat? Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und holen Sie sich Ihre bei einem offiziellen Händler - sei es am Flughafen oder in einem Supermarkt. Außerdem wird nach der Währungsumrechnung die "Prämie" marginal sein und ein kleiner Preis für die Gewissheit.

Singapur

Dienstleister: Singtel
Plan: Singtel hi! Tourismus SIMInclusions: 100 GB Internet + unbegrenzte Nutzung ausgewählter Apps (Facebook, WhatsApp, LINE, WeChat) + unbegrenzte lokale SMS / Anrufe + 90 Minuten Auslandsgespräche + 3 GB Daten-Roaming für Australien, Malaysia, Indonesien und Thailand + Kostenloses Singtel-WLANGültigkeit: 12 Tage

Preis: 30 $

Dinge zu beachten
Wie viele andere Dinge sind Daten wahrscheinlich die teuersten in Singapur. Dieses Paket mag auf den ersten Blick überteuert erscheinen, aber Sie erhalten satte 100 GB - was nahezu unbegrenzten Datenmengen entspricht.

Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, um auf Ihre Kosten zu kommen. Für den Anfang gibt es in der Stadt viele kostenlose Singtel-WLAN-Plätze - fast jeder andere Bahnhof ist einer - damit Sie bequem aus der Ferne arbeiten können.

Mit dem 3-GB-Daten-Roaming für Länder in der Region werden auch mehrstädtische Arbeitsreisen abgedeckt. Entweder das, oder du hast gerade die beste Ausrede für einen Urlaub gefunden!

Philippinen

Dienstleister: Globe
Plan: Travelallin 700Inklusivleistungen: 8 GB Internet + Ortsgespräche + lokale / internationale SMSGültigkeit: 15 Tage

Preis: 10 $

Dinge zu beachten
SIM-Karten auf den Philippinen sind am Flughafen, bei Straßenhändlern, in Geschäften und Supermärkten erhältlich. Es gibt hier nur zwei Haupttelefone (Globe und Smart), so dass Sie ein kleines Dilemma haben. Einige Gebiete außerhalb der U-Bahn Manila empfangen jedoch nur ein Signal von einem.

Sie können Ihr Ziel vor dem Kauf bei OpenSignal nachschlagen, die Einheimischen fragen oder einfach nachsehen, ob es in der Stadt mehr Globe- oder Smart-Filialen gibt.

Myanmar

Dienstleister: Telenor
Plan: 150 kyat Tourist SIMInclusions: 5 GB Internet + 50 lokale MinutenGültigkeit: 14 Tage

Preis: 15.000 Ks

Dinge zu beachten
Während Telenor-Filialen leicht auf den Straßen zu finden sind, sind nicht alle Geschäfte mit Nano-SIM-Karten ausgestattet. Wir empfehlen, Ihre am Flughafen oder in größeren Geschäften in der Stadt abzuholen, wenn Sie dort Pech haben. Da Myanmar zu den langsamsten Ländern in Südostasien gehört, die Telekommunikationsinfrastrukturen aufbauen, können Sie mit einer unregelmäßigen Netzabdeckung mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten im ganzen Land rechnen.

Laos

Dienstanbieter: Unitel
Plan: 4GU30 PackageInclusions: 60GB internetValidity: 30 Days

Preis: 300.000 KIP

Dinge zu beachten
Alle vier Telekommunikationsunternehmen in Laos gehören der Regierung, und Sie können SIM-Karten auch ohne Ausweis problemlos in offiziellen Geschäften und bei zugelassenen Einzelhändlern erhalten. Ihre Tarife unterscheiden sich nicht so stark auf ganzer Linie, aber die Netzwerke in den Hauptstädten sind tendenziell stärker.

Wenn Sie in die nördlichen Provinzen von Laos reisen, empfiehlt es sich, mehrere SIM-Karten bei sich zu haben und die Daumen zu drücken, damit eine davon funktioniert.

Vietnam

Dienstanbieter: ViettelEinschlüsse: Unbegrenztes Internet (7 GB) + Kostenlose eingehende AnrufeGültigkeit: 30 Tage

Preis: 300.000 VND

Dinge zu beachten
Wie Indonesien hat auch Vietnam einen fairen Anteil an Vorschriften. Um zu vermeiden, dass Ihre SIM-Karten nach dem Kauf deaktiviert werden, wenden Sie sich zur Registrierung nur mit Ihren Reisepässen an offizielle Geschäfte von Viettel, Vinaphone oder Mobifone.

Wenn Sie in Singapur ansässig sind, können Sie die Dinge einfacher gestalten, indem Sie eine der Viettel-SIM-Karten auf Changi Recommends vorbestellen. Es kostet 15 US-Dollar für 15 Tage unbegrenztes Internet, und Sie können es direkt vor dem Abflug abholen.

Kambodscha

Dienstanbieter: MetfonePlan: MetTravel TariffInclusions: Unbegrenztes Internet (7 GB) Gültigkeit: 30 Tage

Preis: 10 $

Dinge zu beachten
Sogar innerhalb des Flughafens in Kambodscha werden SIM-Karten am besten in den offiziellen Läden der Telekommunikationsunternehmen am Flughafen gekauft, um zu vermeiden, dass Touristen an provisorischen Kiosken in die Falle fallen.

Die Behörden möchten sicherstellen, dass Touristen nur bei zugelassenen Einzelhändlern einkaufen. Daher müssen wie bei den meisten Registrierungsvorgängen Ihr Reisepass und Ihr Visumstempel vorgelegt werden.

Bleiben Sie überall in Verbindung

Der Kauf von SIM-Karten in Südostasien kann für internationale Reisende schwierig sein. Während kosmopolitische Städte wie Singapur und Bangkok längst in Fahrt gekommen sind, fehlt es einer Handvoll an Infrastruktur.

Als allgemeine Faustregel gilt, dass Sie Ihre Hausaufgaben vor dem Flug immer bei Open Signal machen, bei offiziellen Händlern einkaufen und die benötigte Datenmenge überschätzen sollten. Dies erspart Ihnen das lästige Aufladen, was besonders in Ländern mit Sprachbarrieren frustrierend ist.

Wenn alles andere fehlschlägt, schauen Sie einfach bei einer 7-11-Steckdose vorbei und holen Sie sich eine Prepaid-SIM-Karte!

Ursprünglich veröffentlicht auf blog.travelstop.com am 17. Dezember 2018.