Ein kinderzentrierter Leitfaden für Nationalparks

Wir haben Park Ranger im ganzen Land gebeten, ihre bestgehüteten Geheimnisse preiszugeben - die einzigartigen Erlebnisse, die jedes Kind lieben wird.

Illustrationen von Bene Rohlmann

Von Schneeballschlachten im Juni bis zum Wandern im Inneren eines Vulkans gibt es hier neun Nationalpark-Überraschungen, die einen Ausflug wert sind.

Crater See-Nationalpark in Oregon

„Am coolsten ist es, zum See zu wandern und schwimmen zu gehen. Das Wasser ist so unglaublich klar und blau und Sie wandern direkt in einem Vulkan hinunter. Die meisten Kinder werden sich für den Rest ihres Lebens daran erinnern. “- John Duwe, Bildungskoordinator

Mammuthöhlen-Nationalpark in Kentucky

„Die Trog Tour ist für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und es sind keine Eltern erlaubt - nur Kinder und Ranger. Sie kriechen mit Knieschonern, Helmen und Lichtern herum und lernen etwas über die Geologie der Höhlen und die Tiere in der Höhle, von Fledermäusen bis hin zu augenlosen Fischen. “- Molly Schroer, Informationsbeauftragte

Isle Royale Nationalpark in Michigan

"Alle lieben die Beeren hier - vor allem die Fingerhutbeeren, denn sie sind den meisten Menschen nicht vertraut. Sie sind rötlich wie Himbeeren, aber größer, säuerlich und würzig. Sie passen auf Kinderfinger wie Fingerhüte. “- Chris Amidon, Ranger im Aufsichtspark

Olympischer Nationalpark in Washington

„Hurricane Ridge liegt durchschnittlich 30 bis 32 Fuß im Jahr im Schnee, und dieser Schneefall bleibt oft bis Juni oder Juli bestehen. Im Sommer ist es also möglich, eine Schneeballschlacht auf einer Höhe von 5.000 Fuß zu veranstalten und dann auf Meereshöhe die Gezeiten zu bündeln. “- Jared Low, führender Dolmetscher für Küstengebiete

Großer Biegungs-Nationalpark in Texas

„Die meisten sind beeindruckt, wie dunkel der Himmel hier ist. Ich präsentiere ein Programm über Dunkelheit und Angst, und mein Kollege veranstaltet Starpartys. Aber Sie können einen schönen Nachthimmel so ziemlich überall außerhalb der entwickelten Gebiete sehen. “- Bob Smith, Park Ranger und Experte für Öffentlichkeitsarbeit und Bildung

Acadia-Nationalpark in Maine

„Gezeiten am Bar Harbor oder Otter Cove zu baden ist für Kinder aufregend. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ebbe nur Tiere wie Schnecken, Dogwinkles, Krabben und Amphipoden aufnehmen, die nicht an der Flut befestigt sind. Aber bitte sammle keine der Kreaturen. Bringen Sie sie sicher nach Hause. “- Kate Petrie, Park Ranger

Sumpfgebiete-Nationalpark in Florida

„Alligatoren aus der Nähe zu sehen, begeistert alle, sowohl Kinder als auch Kinder im Herzen. Der Anhinga Trail und das Shark Valley sind die besten Orte für Tierbeobachtungen. Sie brauchen nicht einmal ein Fernglas. Sie sind genau richtig. “- Allyson Gantt, Park Ranger und Direktor für Bildung

Yosemite Nationalpark in Kalifornien

„Wenn Sie den Park bei Vollmond besuchen, sollten Sie nachts nach seltenen Mondbögen Ausschau halten - Regenbögen, die sich im Mondnebel der Wasserfälle bilden.“ - Alejandra Guzman, Park Ranger und Bildungsspezialistin

Shenandoah Nationalpark in Virginia

"Kinder ab 7 Jahren lieben das Wandern in Bearfence, weil es nicht nur Laufen, sondern auch Krabbeln ist. Sie nutzen Hände, Füße und Sitz, um die Umgebung zu erkunden." Und wenn Sie ganz oben ankommen, erhalten Sie eine 360-Grad-Ansicht, die für Shenandoah ziemlich selten ist. “- Sally Hurlbert, öffentliche Informationsbeauftragte

Über die Autorin: Die in Durango, Colorado, ansässige Kate Siber ist Korrespondentin des Magazins Outside und Autorin des Kinderbuchs National Parks der USA. Ihre Arbeiten wurden auch in den Zeitschriften National Geographic Traveller, Men’s Journal und National Parks veröffentlicht. Finde sie auf Instagram und Twitter.