8 Wege zu entkommen, ein nerviger Tourist zu sein

Wie Sie sich in Ihrem nächsten Urlaub verhalten

Foto von Steven Lewis auf Unsplash

Ich bin in einem sehr touristischen Ort an der Südküste Kroatiens aufgewachsen. Jeden Sommer wimmelte das ganze Gebiet von Touristen.

Während die meisten Einheimischen die meisten Einkünfte von Ausländern beziehen, ärgern sie sich immer über die touristische Präsenz.

Als ich das richtige Alter erreicht hatte, begann ich auch zu reisen - zum Touristen zu werden.

Da ich gerne neue Orte erkunde, weiß ich, dass in den meisten Situationen die Etikette befolgt werden muss.

1. Füttern Sie die streunenden Tiere nicht an stark touristischen Orten

Dies gilt insbesondere für die Hauptplätze und das Füttern von Katzen und Tauben. Wenn Sie auf der Piazza San Marco in Venedig essen, füttern Sie die Tauben nicht. Sie sind mutig, weil sie vielleicht etwas zu essen bekommen. Die Vögel könnten unverblümt in Restaurants fliegen und die Mahlzeiten anderer verderben.

2. Respektieren Sie die Geschichte

Ihr gesunder Menschenverstand würde Ihnen sagen, dass dies eine Selbstverständlichkeit ist, aber Sie werden überrascht sein, wie viele Touristen die Geschichte der Orte, die sie besuchen, nicht kennen. Ein gutes Beispiel sind die Selfies der KZ-Gedenkstätten. Diese Orte ehren die Opfer des Holocaust. Ihre grimmige Geschichte gibt es nicht für einen anderen duckface Instagram-Post.

3. Stören Sie nicht

Foto von Artur Kraft auf Unsplash

Ich war so oft dieser Typ; es fühlt sich unangenehm an, dies zu schreiben. Zuerst ärgerte ich mich darüber, dass andere sich darüber ärgerten, dass sie Schwierigkeiten hatten, an bestimmten Orten zu gehen. Als ich dann das Gefühl für das Verkehrssystem bekam, gingen mir andere Touristen auf die Nerven. Es ist ein Teufelskreis. Wenn Sie in Amsterdam, London oder Kopenhagen sind, achten Sie auf Ihre Umgebung. Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen sich ahnungslos bewegen, ohne den Bereich vor ihnen zu überblicken. Mehr als einmal würden diese Jungs und Mädels die Radwege betreten, als wären sie Fußgängersteige. Dieses Verhalten ist sowohl für die Person, die das Fahrrad fährt, als auch für die Person, die überfahren werden soll, gefährlich. Achtung!

4. Ziehen Sie sich angemessen an

In meiner Heimatstadt Split gilt die Richtlinie, nackt oder halbnackt durch die historischen Stätten zu gehen. Außerdem sollten Sie Ihr Hemd und Hosen oder Röcke tragen, wenn Sie Restaurants und Geschäfte betreten. Das scheint doch wieder ein gesunder Menschenverstand zu sein, oder? Weißt du was, die meisten Leute laufen immer noch mit fast nichts herum, wenn sie ihren Körper bedecken. Dies ist der Grund, warum die Polizei damit begann, die Strafen für solche geringfügigen Verbrechen durchzusetzen. In Kroatien können Sie leicht eine Geldstrafe von 100 US-Dollar erhalten, wenn Sie sich weigern, angemessene Kleidung zu tragen. Andere Länder haben andere Bußgelder, aber die Regeln sind ziemlich gleich. Dies gilt auch für den Besuch von Tempeln und religiösen Stätten. Ziehe dich angemessen an. Niemand möchte Ihre zusätzliche Haut herum.

5. Gehen Sie vorsichtig mit Ihrer Umgebung um

Was ich damit meine, ist DON’T DIE. Bitte einfach nicht. Wenn Sie während Ihrer touristischen Reise am Leben bleiben und Spaß haben könnten, wäre jeder Einheimische da draußen dankbar. Mach keine Selfies an den Rändern der Klippen. Versuche nicht, um riesige Wasserfälle herum zu schwimmen. Versuchen Sie nicht, mit Ihrem Kajak zu den nahe gelegenen Inseln zu paddeln. Treffen Sie auf Ihren Wanderungen besondere Vorkehrungen. In meiner Heimatstadt schwammen jeden Sommer tote Touristen im Wasser. Diese Leute unternahmen einen lächerlichen Versuch, zu den nahe gelegenen Inseln zu schwimmen. Ich kann nicht verstehen, was in ihren Köpfen vor sich ging, bevor ich mich solchen gefährlichen Anstrengungen hingegeben habe. Es endet nie gut. Hinweis; Selbst wenn Sie die Insel sehen können und sie direkt vor Ihnen liegt, bedeutet dies nicht, dass Sie über den Kanal schwimmen können.

6. Sei nicht unangenehm laut

Foto von CloudyPixel auf Unsplash

Jede Nationalität hat die Schuld, irgendwann während ihrer Reise äußerst unangenehm zu sein, aber die Briten entwickelten daraus eine Kunstform. Es gibt eine einzigartige Bevölkerungsgruppe der britischen Chavs. Sie können sie aus einiger Entfernung erkennen. Sie können ihre Stimmbänder nicht kontrollieren, sodass die ganze Straße in der Regel über ihre privaten Angelegenheiten Bescheid weiß. Wenn Sie ein Ausländer sind, schreien Sie bitte nicht. Dies gilt für jeden öffentlichen Ort, vor allem, wenn Sie sich im Haus befinden. Denken Sie nur daran, dass andere Menschen Ohren haben und diese Sinne nutzen möchten, um andere Klänge zu genießen.

7. Ärgerliche Fotos und die Leute, die sie machen

Ich hasse es zu verallgemeinern, aber dieser geht an asiatische Touristen. Jeder mag nervös sein, wenn es darum geht, diesen perfekten Rahmen zu finden, aber Asiaten sind da draußen und kümmern sich nicht um andere. Sie bewegen sich normalerweise in großen Gruppen und tragen Kameras um den Hals. Ich weiß, dass dies das übliche asiatische Stereotyp ist, aber es wurde üblich, weil zu viele Menschen hinter der Tat stehen. Es ist in Ordnung, wenn Touristen an beliebigen Orten Fotos machen. Sie sind nicht von hier und vielleicht gibt es in ihren Heimatländern keine Bäckereien - wer weiß? Sie können jedoch darauf achten, andere beim Fotografieren nicht zu stören. Bringen Sie Ihre Kameras nicht in die Schläfen, wenn dies verboten ist, und seien Sie vorsichtig mit anderen, die bestimmte Sehenswürdigkeiten genießen möchten.

8. Tipp um Himmels willen

Ich weiß, dass Sie in Ihrem Land Dinge anders machen. Aber rate mal was? Du hast es diesmal geschafft. Du bist nicht zu Hause. In einigen Teilen der Welt sind die Server unterbezahlt und bieten keine Tipps zum Überleben. Auch in Teilen der USA zahlen die Server Steuern auf das, was die Regierung als Trinkgeld berechnet hat, und nicht auf das tatsächliche Trinkgeld, das sie erhalten. Wenn Sie also kein Trinkgeld geben, müssen die Server aus eigener Tasche bezahlen, um Ihnen zur Verfügung zu stehen. Wenn Sie sich beschweren, wie sie ihr Gehalt bekommen, denken Sie daran, dass diese Leute es möglicherweise nicht mehr bereuen, dass Sie jemals das Restaurant betreten haben.

Abschließend

Jeder Tourist, auch ich, hat die Schuld, in fremden Ländern widerlich zu sein. Es ist einfach so, wie es geht; Die Welt ist ein komplexer und umwerfender Ort. In den meisten Fällen können wir nicht einmal erkennen, ob wir anderen gegenüber respektlos sind.

Es wäre ein langer Weg, wenn Sie die Kultur, die Sie besuchen möchten, studieren würden. Der beste Weg, dies zu tun, ist mit Einheimischen zu sprechen. In der Regel investieren sie Zeit in das Teilen der tollen Tipps, um herumzukommen. Sie werden außergewöhnliche Persönlichkeiten treffen.

Vor diesem Hintergrund wünsche ich Ihnen eine fantastische Reise!